Seite auswählen

Selten gewordene Fleischereien in Wien

Leopold Hödl weiß, woher die Wurst in seinen Vitrinen stammt – er hat die Tiere selbst getötet, nicht am Fließband, nicht im Akkord, sondern mitten in der Nacht, möglichst stressfrei. Das macht den Familienbetrieb im 23. Bezirk einzigartig in ganz Wien.

Einzigartig ist auch die Fleischerei Ringl im 6. Bezirk, zwei Schwestern erzeugen dort sämtliche Produkte selbst. Wurst mit bedenklichen Zusatzstoffen oder Selchfleisch im Gumminetz sucht man dort vergeblich. Eine Sendung im Rahmen der radio klassik-Schwerpunktwoche über „Die letzten ihrer Art“.

Der Wursthimmel in der Fleischerei Ringl